StudiumLehrveranstaltung
Entwicklung und Konstruktion in der Tiefbohrtechnik

Entwicklung und Konstruktion in der Tiefbohrtechnik

In der Veranstaltung Entwicklung und Konstruktion in der Tiefbohrtechnik werden die Grundlagen der Mechanik und Konstruktion vertieft, sowie auf den Entiwcklungsprozess und die Zuverlässigkeit auf dem Gebiet der Tiefbohrtechnik angewandt. Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Bachelor-, als auch Masterstudierende.

MODULBESCHREIBUNG

Die Studierenden:

  • ordnen das interessante und ingenieurstechnisch anspruchsvolle Gebiet der Tiefbohrtechnik ein
  • hinterfragen Grundlagen zur heutigen Erschließung von Öl, Gas und Erdwärme
  • legen einzelne Maschinenelemente aus, so dass sie extremen Einsatzbedingungen standhalten
  • reflektieren zahlreiche Beispiele mit Praxisbezug

Modulinhalte:

  • Grundlagen zur Tiefbohrtechnik und zum Richtbohren
  • Entwicklungsprozess und Zuverlässigkeit in der Tiefbohrtechnik
  • Statik und Dynamik von Bohrsträngen
  • Auslegung der Bohrgarnitur
  • Auslegung von Maschinenelementen
  • Automatische Steuersysteme und Bohroptimierung

Vorkenntnisse:

  • keine

Literatur:

  • Matthias Reich: "Auf Jagd im Untergrund: Mit Hightech auf der Suche nach Öl, Gas und Erdwärme"; Springer, 2015
  • Bei vielen Titeln des Springer-Verlages gibt es im W-Lan der LUH unter www.springer.com eine Gratis Online-Version.

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP.


IHRE BETREUERIN / IHR BETREUER

M. Sc. Philipp Wolniak
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
M. Sc. Philipp Wolniak
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter