StudiumLehrveranstaltung
Angewandte Methoden der Konstruktionslehre

Angewandte Methoden der Konstruktionslehre

wöchentlich 2 Vorlesungs- und 1 Übungsstunde, Sommersemester

In der Vorlesung Angewandte Methoden der Konstruktionslehre werden grundlegende Zusammenhänge des Konstruktionsprozesses vermittelt. Dazu werden die fachlichen Aspekte wie Getriebe, Zugmittel, Kupplungen und Lager als mechanische Komponenten in ihrem Zusammenspiel in technischen Systemen betrachtet.

MODULBESCHREIBUNG

Die Vertiefung des erlangten Wissens aus der Vorlesung Grundzüge der Konstruktionslehre ermöglicht den Studierenden das

  • Analysieren von Übertragungsfunktionen ungleichförmig übersetzender Getriebe
  • Identifizieren und Berechnen von Lagerungen
  • Definieren unterschiedlicher Kupplungsarten
  • Verständnis zur Anwendung von Zugmitteln
  • Abschätzen der Qualität mechanischer Konstruktionen
  • Verständnis funktionaler Zusammenhänge mechanischer Systeme

Qualifikationsziele:

  • Einteilung von ungleichförmig übersetzenden Getrieben und Laufgradbestimmung
  • Klassifizierung und Berechnung von Zugmittelgetrieben
  • Auslegen von Zahnrädern
  • Unterscheiden zwischen Reibungs-/ Verschleißmechanismen und -arten
  • Identifizieren von Lagern und Lagerungen sowie rechnerische Bestimmung der Lagerlebensdauer
  • Klassifizierung und Berechnung von Kupplungen

Inhalte:

  • Überblick über die Produktentwicklung
  • Antriebssysteme
  • Ungleichförmig übersetzende Getriebe
  • Zugmittelgetriebe
  • Geometrie von Verzahnungen
  • Reibung, Verschleiß und Schmierung
  • Lagerungen, Gleitlager und Wälzlager
  • Dichtungen
  • Kupplungen und Bremsen

Vorkenntnisse:

Studiengänge:

  • Elektrotechnik/Techn. Informatik
  • Mechatronik
  • Wirtschaftsingenieur
  • LBS/Techn. Education
  • Produktionsinformatik
  • Produktion und Logistik

Literatur:

  • Krause, Werner: Konstruktionselemente der Feinmechanik, Hanser Verlag, 2018, ISBN 978-3-446-44796-7
  • Steinhilper, Sauer: Konstruktionselemente des Maschinenbaus 1 und 2, Springer Verlag, 2008 bzw. 2012, ISBN 978-3-540-76647-6 und 978-3-642-24303-5.

KURSANMELDUNG UND -MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP.

Bildet zusammen mit dem Konstruktiven Projekt zu Angewandte der Konstruktionslehre ein Modul.

Das Konstruktive Projekt zu Angewandte Methoden der Konstruktionslehre ergibt zusammen mit dem Modul Angewandte Methoden der Konstruktionslehre bei erfolgreicher Teilnahme 5 LP.


IHRE DOZENTIN / IHR DOZENT IN DIESEM MODUL

Dr.-Ing. Alexander Wolf
Leitung
Dr.-Ing. Alexander Wolf
Leitung

IHRE BETREUERIN / IHR BETREUER

M. Sc. Arved Ziebehl
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
M. Sc. Arved Ziebehl
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter