Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IPeG - Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IPeG - Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Workshop Konstruktion für die Additive Fertigung

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Additive Fertigung bietet gegenüber konventionellen Fertigungsverfahren enormes Potenzial bei der Formgebung von Bauteilen. Erfahren Sie im Workshop „Konstruktion für die Additive Fertigung“ am Mittwoch, den 26. September 2018, in Hannover, wie sich diese Freiheitsgrade vollständig ausschöpfen lassen. 

Bauteile müssen anders als bisher konstruiert werden. Anforderungen müssen spezifiziert, Geometrien gestaltet und optimiert sowie Bauteile simuliert und validiert werden. Ferner ist es notwendig, die Konstruktion eng mit unternehmensinternen Prozessen und Geschäftsmodellen zu verknüpfen. 

Folgende Themen werden daher im Workshop „Konstruktion für die Additive Fertigung“ adressiert: 

  • Spezifikationen, Potentiale und Lösungsfindung
  • Gestaltung und Optimierung
  • Simulation, Validierung und Qualitätssicherung
  • Prozesskette und Geschäftsmodelle

Referentinnen und Referenten aus der Wissenschaft geben  Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung. Der Workshop wird gemeinsam vom Institut für Produktentwicklung und Gerätebau (iPeG) der Leibniz Universität Hannover sowie dem Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ausgerichtet. 

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Melden Sie sich bis zum 10. September 2018 mittels des Anmeldeformulares an. 

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. René Bastian Lippert.

Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop und stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Wissenschaftliches Komitee

  • Prof. Dr.-Ing. Hansgeorg Binz
    IKTD - Universität Stuttgart
  • Prof. Dr.-Ing. Dieter Krause
    PKT - Technische Universität Hamburg
  • Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer
    IPeG - Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr.-Ing. Sven Matthiesen
    IPEK - Karlsruher Institut für Technologie
  • Prof. Dr. Mirko Meboldt
    pd|z - ETH Zürich
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor
    IK - TU Braunschweig
  • Prof. Dr.-Ing. Sandro Wartzack
    KTmfk - Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
  • Prof. Dr.-Ing. Volker Wesling
    ISAF - TU Clausthal
  • Prof. Dr.-Ing. Detmar Zimmer
    KAt - Universität Paderborn

Wissenschaftliche Leitung

  • Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer (IPeG)
  • Dr.-Ing. Stefan Kaierle (LZH)
  • Dr.-Ing. René Bastian Lippert (IPeG)

Themen

  • Spezifikationen, Potentiale und Lösungsfindung
    Beiträge über Spezifikationen von Bauteilen und Prozessen, Methoden zur Abschätzung der Bauteileignung und Anwendung der Additiven Fertigung sowie der Lösungsfindung von Konzepten und Entwürfen.
  • Gestaltung und Optimierung
    Beiträge über die Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen, deren Gestaltung zur Sicherstellung funktionaler Anforderungen und der Herstellbarkeit sowie Methoden und Werkzeuge zur Bauteiloptimierung.
  • Simulation, Validierung und Qualitätssicherung
    Beiträge über Ansätze zur rechnergestützten sowie physischen Validierung von Bauteilen, die Erprobung der Bauteile und Materialien sowie Maßnahmen zur Sicherstellung von Qualitätsaspekten.
  • Prozesskette und Geschäftsmodelle
    Beiträge über die Integration von Additiven Fertigungsverfahren in bestehende Prozesse, Maßnahmen zur Steigerung der Wertschöpfung sowie der Schaffung neuer Geschäftsmodelle.