Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IPeG - Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IPeG - Institut für Produktentwicklung und Gerätebau
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Gestaltung für Additive Fertigung

Beschreibung


Das Fach vermittelt Wissen im Umgang mit additiven Fertigungsverfahren und legt den Schwerpunkt auf die restriktionsgerechte Bauteilgestaltung. Die Grundlagen aus der Konstruktionslehre werden in Kombination mit der Entwicklungsmethodik auf die additive Fertigung angewandt und anhand einer Konstruktionsaufgabe vertieft.
Die Studierenden:

  • erlernen die Anwendungsbereiche der additiven Fertigung und stellen verfahrensspezifische Charakteristiken dar
  • erlernen die Restriktionen und Freiheiten zur Gestaltung von Bauteilen für die additive Fertigung und führen Berechnungen zur Bauteildimensionierung durch
  • berechnen Business-Cases für einen technisch sinnvollen und wirtschaftlichen Einsatz der additiven Fertigung
  • gestalten einen restriktionsgerechten Produktentwurf und fertigen dieses selbstständig mit Hilfe eines 3D-Druckers an
  • reflektieren über die Vor- und Nachteile der additiven Fertigung auf Basis des individuellen Produktentwurfs

    Praktische Übung

    • Erstellung von Modellkonzepten
    • Selbstständiges Arbeiten an 3D Druckern (FDM)

    Organisatorisches

    • Dozent: Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer
    • Vorlesung: Mi. 9.00 Uhr – 10.30 Uhr, Appelstraße A145
    • Übung: Mi. 10.45 Uhr – 12.15 Uhr

    Ansprechpartner

    M. Eng. Bastian Lippert